StartseiteStartseite  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Caius Brom Leblanc

Nach unten 
AutorNachricht
Caius Leblanc

avatar

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 24.07.17

BeitragThema: Caius Brom Leblanc   Di 25 Jul - 14:15



CAIUS BROM LEBLANC
System failure_ >restartUniverse();




Spitznamen: Casi; Brom 
Geburtsort:  Saint-Émilion, Frankreich [aufgewachsen in Arles, ebenfalls Frankreich]
Geburtsdatum: 31. Dezember
Alter: 18 Jahre
Geschlecht: Männlich
Sexualität: Heterosexuell
Gruppierung: Hybrid
Beruf: Schüler [11. Klasse]
Nebenjob: Bedienung im Eiscafé



Aussehen
take a look into the mirror
Größe: 1.83m
Gewicht: 70kg
Haarfarbe: Blond
Augenfarbe: Dunkelbraun/schwarz
Hautfarbe: Blass
Kleidungsstil: Bequem, meist farblos
Besonderheiten: Haare scheinen immer wirr und aufgeladen abzustehen; meist dunkle Augenringe; trägt seinen geklauten "Besitz" gerne in Jackentaschen mit sich herum
Allgemeine Beschreibung: Wirre Locken und blasse Haut sind mehr oder minder das Markenzeichen des Franzosen.  Er sieht geradezu kränklich aus, optisch, der Eindruck allerdings verblasst, sollte man das ein oder andere Wort mit ihm wechseln. Besonders auffällig ist er trotzdem nicht. Durchschnittlich groß, relativ schmal, lediglich die dunklen Augenringe, die unter seinen ohnehin fast kohlschwarzen Augen thronen, machen der ganzen "unauffällig-Schrägstrich-normal-sein"-Sache einen Strich durch die Rechnung. Seine Augen allgemein wirken eher wie stumpfe Murmeln, starren oft etwas gelangweilt daher oder verfolgen das Opfer seiner Aufmerksamkeit stumm.
Als muskulös würde er sich nicht unbedingt betiteln, eher als durchschnitt, gesunder Durchschnitt, wobei er mit seiner drahtigen Statur ohnehin mehr wie der Ausdauer-Typ wirkt. Er hat die ein oder andere Narbe auf der blassen Haut, die allesamt durch dumme Dinge entstanden sind (sprich Hand-auf-die-heiße-Herdplatte-legen oder über-Stacheldraht-in-fremde-Gärten-steigen. Außerdem hatte er früher eine Katze, die ihre Krallen nicht einfahren wollte.), außerdem ist seine Körperhaltung besonders im Unterricht nicht unbedingt die vorbildlichste.


Character
aka your alter ego
Charakter: Auch wenn man es vielleicht annehmen würde ist Caius niemand, der unbedingt mit dem Strom schwimmt — zumindest nicht im übertragenden Sinne. Seine Fähigkeit ist immerhin genau das, doch trägt diese nur geringfügig zu seinem Charakter bei. Natürlich liegt es nahe, dass bei dem fast tagtäglichen Kontakt zu elektrischem Strom auch etwas von der Energie geradezu in ihn über geht, ihn immerzu unruhig und aufgedreht erscheinen lässt, doch ein Mitläufer ist er nicht unbedingt. Eher könnte man ihn als widerspenstig betiteln, als jemanden, der gerade das tut, was er nicht tun soll — im gesunden Maße jedenfalls. Immerhin hat er keinesfalls einen Hang zu kriminellen Handlungen (sieht man von kleinen Diebstählen einmal ab, die allerdings niemanden in den Ruin stürzen. Eher hat der Blonde es auf Kaugummis und Schlüsselanhänger abgesehen, auf kleine Dinge, die ohnehin NIEMAND vermissen würde, die er allerdings wie stolze Beute in seinem Zimmer hortet.) Pünktlichkeit scheint ihm trotz der Möglichkeit, in sekundenschnelle zu reisen, ein Fremdwort zu sein, einfach weil er gerne Zwischenstopps einlegt oder sich ganz einfach irrt — immerhin ist es schwer, bei all dem hin und her noch den Überblick zu behalten.
Sollte er einmal am falschen Ziel landen, so behält er die Ruhe, auch wenn er in jüngeren Jahren anders reagiert hätte. Inzwischen scheint der Franzose sich allerdings damit angefreundet zu haben, dass es schlicht und einfach vorkommen konnte, dass er an fremden Bahnhöfen oder in fremden Gebäuden landete. Dass man dabei auch die ein oder anderen Bekanntschaften schließt (oder ganz einfach Ausreden erfinden muss, ohne wirklich Zeit dafür zu haben) ist logisch — weshalb er auch ein geborener Lügner und ein sehr spontaner Mensch ist. Erfundenes rollt ihm über die Zunge, als ginge es um das Wetter, mit Kritik kann er allerdings eher weniger umgehen, nimmt sich das ganze schnell zu Herzen und zieht es ab und an vor, aus unangenehmen Situationen einfach wieder zu verschwinden, anstatt die Sache auszudiskutieren. Dabei kann Caius immerhin recht schnell laut werden, wobei ihm auch die ein oder andere Beleidigung entweichen kann.
Er ist sehr erfinderisch und kreativ, genießt Selbstgespräche und ist zudem auch ein wenig vergesslich. Fremden gegenüber redet er ebenfalls wie ein Wasserfall, außerdem probiert er gerne neue Dinge aus, die allerdings meist zum scheitern verurteilt sind. Die Schule nimmt er nicht unbedingt ernst, merkt sich nur das, was ihn wirklich interessiert und kommt auch hier gerne einmal zu spät, was jedoch keinesfalls bedeutet, dass er nicht intelligent ist — doch liegt seine Intelligenz nun einmal eher im sozialen Bereich. Die Rechnerei oder musikalischer Kram waren noch nie so sein Ding.
 

Vorlieben: +Elektronik +die Innenstadt +Kreuzworträtsel +Bahnhöfe +Koffein
Abneigungen: -Absolute Stille -Wälder -Sudoku -Kohlensäure -Egoisten
Größte Angst: Einfach zu verschwinden. 
besondere Fähigkeit: Kann sich durch elektrische Ströme an verschiedene Orte transportieren. Theoretisch wäre es ihm auch möglich, sich durch Elektrizität in der Luft zu transportieren, was jedoch deutlich schwerer und sowieso sehr viel chaotischer ist. Auch kann er Gegenstände 'wegschicken', wobei ihm bisher noch nicht klar ist, wie er den Zielort dieser bestimmt. Besser gesagt lässt er alles, was er transportieren will, spurlos verschwinden (oder findet es einige Tage oder Wochen später an seltsamen Orten wieder.)
PROS: -in Industriegebieten kaum zu fangen
-kann auf öffentliche Transportmittel verzichten
-kommt so auch einfach hinter geschlossene Türen (geborener Einbrecher)
CONS: -in ländlichen Gebieten fast nutzlos
-glitcht des öfteren und landet am falschen Ort
-kann lediglich alleine reisen


Biography
do you like talking about your past?
Mutter: Penelope Desrosiers, 49, unbk., vermutlich lebendig
Vater: Gilen Leblanc, 51, Logopäde, lebendig
Geschwister: Celeste Wanda Leblanc, 26, Fremdsprachenkorrespondentin, lebendig
Nenneswerte Personen: Vida Cherrier, 76, ehemalige Autorin, verstorben

Vergangenheit: Ereignisreich war seine Kindheit allemal — was wohl nicht der Fall gewesen wäre, wären sie alle normal menschlich; besser gesagt ohne Fähigkeiten ODER, was vielleicht das ein oder andere verhindert hätte, gesegnet mit Fähigkeiten, die einen nicht wie veraltete Superhelden von A nach B transportieren könnten. Ob es nun also Glück oder Pech ist, dass er diese Fähigkeit von seinem Vater geerbt hat (seine Schwester Celeste ebenso) liegt wohl im Auge des Betrachters. So bekam er schon in jungen Jahren mit, wie seine 8-Jahre-ältere Schwester begann, ihre "Gabe" zu entdecken, wie sein Vater versuchte, ihr das ganze beizubringen und wie seine menschliche Mutter schlicht und einfach überfordert war, während er gerade einmal krabbeln und nachplappern lernte. Penelope entschied wohl recht schnell, dass ihr das ganze zu viel war und verließ ihre Familie einfach (was recht simpel von Statten ging, vermutlich auch, weil sie und Gilen nicht verheiratet waren und deshalb kein Papierkram anfiel. Oder besser gesagt WENIGER Papierkram.) Was einige Wochen lang noch nachhallte, war innerhalb einiger Monate und einen Umzug später schon wieder unwichtig. Celeste lernte ihre Fähigkeiten zu kontrollieren (mehr oder minder.), während Caius lernte, was wohl jedes kleine Kind lernen musste, keine Spur von Fähigkeiten, obwohl er genau wusste, dass es im Bereich des Möglichen lag, dass er auch so war wie sein Vater und seine Schwester (oder seine Großmutter Vida, die damals ohnehin oft auf ihn aufpassen musste, während sein Vater arbeitete) - sollte ihm nicht die Normalität seiner nun verschwundenen Mutter vererbt worden sein.
Was jedoch nicht der Fall war. Glücklicherweise — dachte er sich damals. Und durchlief so den gleichen Lernprozess wie Celeste. Mit dem Unterschied, dass er es wohl ein wenig übertrieb, während seine Schwester die Sache eher zu unterdrücken schien und ihm auch nicht helfen konnte, immerhin war sie inzwischen weit umgezogen. Das ganze hin-und-her-reisen war zwar anstrengend und er fühlte sich danach jedesmal so, als müsste er seinen Mageninhalt ausspeien, cool war es trotzdem. Bis zu dem Tag, an dem der damals 15-Jährige in der Nachbarsstadt landete, ohne Handy und Geld und ohne Orientierung. Verstört und alleine machte er sich zu Fuß auf den Weg, der ihm richtig erschien (er konnte immerhin Schilder lesen) und tappte zu Fuß zurück nach Hause, was nicht nur ein paar Stunden dauerte, sondern ihn auch dazu zwang, mitten in der Nacht alleine durch NICHTS zu laufen. Für ihn damals der pure Horror. Kleinere Strecken ließ er sich vom Strom tragen, traute sich jedoch nicht, die ganze Reise zu wagen — und sowieso hätte das viel zu viel Energie gebraucht.
Zuhause angekommen fasste sein Vater den Entschluss, den Jungen auf ein Internat zu schicken (natürlich nicht nur wegen diesem einen kleinen Vorfall, sondern auch, weil Celeste ihm von einem geeigneten Internat in den USA berichtet hatte. In Lekandra. Dort, wo Celeste inzwischen lebte — und Caius nach seinem 16 Geburtstag ebenso. In der kleinen Wohnung seiner älteren Schwester. Die Sprache lernte er recht schnell, immerhin hatte er auch früher englisch in der Schule gehabt, sein Akzent schien jedoch nie ganz zu verschwinden. Die 10. Klasse musste er im Internat trotzdem direkt wiederholen, was ihm jedoch keinen Zacken aus der Krone brach. Auch brachte seine leichte Kleptomanie ihn bisher nicht in schwerwiegende Schwierigkeiten.


Behind the mask
now it's about you
Wie hast du hierher gefunden? Werbung
Dein Name oder wie wir dich nennen sollen: Eliah
Dein Alter: 18 Jahre
bei den Listen gepostet? Jah
Avatarperson: Evan Peters
Weitergabe erlaubt? Nein



COPYRIGHT BY MEL

_______________________


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aurora Diaz
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 140
Anmeldedatum : 06.07.13

BeitragThema: Re: Caius Brom Leblanc   Di 25 Jul - 15:47

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Caius Brom Leblanc
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Aurora Internat ::  :: Angenommene Bewerbungen :: Hybriden-
Gehe zu: